Flaschenorchester

Kursleitung: Paul Gächter

Jeder hat schon einmal eine Flasche (oder einen Fülli-Deckel) angeblasen - nach ein paar Versuchen; klappt es meistens problemlos, dem jeweiligen Gefäss einen wohlklingenden Ton zu entlocken.
In diesem Workshop werden für einmal mehrere Flaschentöne zu einem Orchester zusammengefügt, um damit zwei, drei einfache Musikstücke zu spielen. Wie die einzelnen Pfeifen in der Orgel steuert jeder Spieler seinen Ton zur richtigen Zeit in der richtigen Länge zum musikalischen Geschehen bei. Dies erfordert natürlich ein gewisses Rhythmusgefühl und ein Minimum an Notenkenntnissen.
Auch bei bescheidenem Tonumfang benötigt ein mehrstimmiges Musikstück doch schnell bis zu zwanzig Töne. Falls mehr Töne benötigt werden als Spieler vorhanden sind, müssen die Spieler zum Teil zwei Flaschen bedienen. Die Musikstücke sind aber so ausgewählt und arrangiert, dass dies ohne allzu grosse Schwierigkeiten möglich ist.

Zur Durchführung dieses 1-stündigen Plauschkurses sind mindestens 12 Teilnehmer mit Notenkenntnissen erforderlich - je mehr Spieler desto besser.

DieserKurs findet zwei Mal statt:

Kurszeit 1: 10.00 - 11.00 Uhr

Kurszeit 2: 11.15 - 12.15 Uhr